!DOCTYPE html> Stärkung des Leitbildes der Verkehrsbetriebe Biel/ Schweiz durch das DatNet der ETC Gauff Mobility Solutions - Gauff.com
Stärkung des Leitbildes der Verkehrsbetriebe Biel/ Schweiz durch das DatNet der ETC Gauff Mobility Solutions

Stärkung des Leitbildes der Verkehrsbetriebe Biel/ Schweiz durch das DatNet der ETC Gauff Mobility Solutions

Die Verkehrsbetriebe Biel haben sich in ihrem Leitbild nicht nur auf Zuverlässigkeit, Kundenfreundlichkeit und Qualität geeinigt, vielmehr auch auf ein verbessertes und modernes Fahrgastinformationssystem. Dieses soll nicht nur die Fahrgäste besser über die aktuelle Verkehrs- und Betriebslage informieren, sondern auch den Privaten und Öffentlichen Bestellern die Möglichkeit geben, Echtzeitdaten untereinander auszutauschen und zu reviewen.

Für die Umsetzung dieses Vorhabens setzen die Verkehrsbetriebe Biel auf den Partner ETC Gauff Mobility Solutions, die mit Ihrem ITCS System DatNet bisher mehr im Schienenpersonennahverkehr aktiv ist und hiermit den Beweis antreten wird, dass das DatNet auch den Betrieb eines städtischen Buspersonennahverkehr komfortabler gestalten kann.

Echtzeitdaten werden durch moderne Bordrechner sowie mobile Geräte generiert und über Schnittstellen in das RBL System DatNet übertragen. Dort werden die Daten für nachgelagerte Prozesse aufbereitet. Diese Daten können ökonomischen, ökologischen und sicherheitstechnischen Ursprungs sein.

Nutznießer dieser aufbereiteten Daten ist auch der Fahrgast, der durch den Einsatz eines autonomen TFTs im jeweiligen Bus nun Echtzeit-Fahrplanlagedaten und aktuelle Kundeninformation feststellen wird. Auf dem TFT werden die nächsten Haltestellen und die dazugehörigen Ankunftszeiten in einer Perlschnur, zweisprachig (Deutsch und Französisch im ständigen Wechsel), dargestellt. Diese Informationen werden gleichzeitig über die kantonale Datendrehscheibe an weitere konzessionierte Transportunternehmen verteilt. Damit erhalten die TUs Informationen über Verspätungen von Anschlüssen und können darauf reagieren. Nächster Schritt ist die systemunterstützte Einbindung der Fahrdienstleiter, welche durch ständigen Aktualisierungen über die Verkehrs- und Betriebslage, frühzeitig alle nötigen Informationen zur Verfügung haben und darauf im Rahmen von festgelegten Prozessen einfach und schnell reagieren können. Zusätzlich erleichtert die dazu eingesetzte Bustechnologie dem Fahrer die An- und Abmeldung zu einer Fahrt und das Erhalten möglicher Fahrtdetails vor Abfahrt.

Die ETC strebt mit dem neuen Kunden, den Verkehrsbetrieben Biel, eine strategisch wichtige Partnerschaft für die Zukunft am Schweizer Verkehrsmarkt an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu