News

Gauff Consultants bauen Standort Olten / Schweiz weiter aus — 5. April 2017

Seit 2009 ist die Zweigniederlassung der ETC – Gauff Mobility Solutions in Olten ein zuverlässiger und innovativer Partner für ÖV-Beratung, Qualitätsmess- und Managementinformationssysteme, echtzeitbasierte Datendrehscheiben (ITCS/KIS) sowie mobile Softwarelösungen in der Schweiz. Im gleichen Zeitraum wurden wichtige ÖV-Projekte in der Schweiz durch die ETC – Gauff Mobility Solutions erfolgreich umgesetzt. Somit könne die Gauff Consultants inzwischen auf eine Reihe namhafter Stammkunden aus der Schweizer ÖV-Branche zählen, wodurch die Mitarbeiterzahl am Standort Olten kontinuierlich wachsen konnte.

Um diesen Kurs auch zukünftig erfolgreich fortzuführen, wurde die Leitung am Standort Olten durch Peter Herren (Dipl.-Ing. FH, Jg. 1968) an der Seite von Helge Haugk (Dipl.-Inf. FH, Jg. 1978) verstärkt. Peter Herren bringt einen breiten Mix an Führungserfahrungen und Know-how im Öffentlichen Verkehr mit. Mit seiner Gewinnung baut die ETC – Gauff Mobility Solutions kontinuierlich ihre Stärke – Kombination von IT- und ÖV-Fachwissen aus einer Hand – aus.

Helge Haugk, Prokurist IT-Solutions und Leiter der Zweigniederlassung sagt:
„Wir sind überzeugt mit der Personalentscheidung den Kundenbedürfnissen nach langfristigen, qualitativ hochstehenden Dienstleistungen und Produkten noch besser gerecht zu werden.“

Helge Haugk selbst fokussiert sich künftig stärker in den Bereichen Produkteentwicklung, Projektmanagement und Wissenssicherung innerhalb der Gauff Consultants. Zudem sichert er die gute Verzahnung zwischen dem Hauptsitz Berlin und dem Standort Schweiz ab. Als Fachexperte bleibt er dem Schweizer Markt weiterhin erhalten.

Mit dem Einstieg von Peter Herren setzt die ETC – Gauff Mobility Solutions ein klares Zeichen für den Standort Schweiz.

v.l. Herr Peter Herren, Herr Helge Haugk

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

Gauff Consultants – agilis testet kostengünstiges Fahrgast-WLAN im SPNV — 21. März 2017

Für viele Fahrgäste ist die Verfügbarkeit von WLAN im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) enorm wichtig. Das regionale Eisenbahnverkehrsunternehmen agilis, mit Sitz in Regensburg, will diesem Kundenwunsch nachgehen und hat sich dafür entschieden, gemeinsam mit den Gauff Consultants, im ersten Schritt zu prüfen, ob die infrastrukturellen Voraussetzungen für den Einsatz eines zuverlässigen WLANs gerade in den ländlichen Regionen gewährleistet sind. Gauff Consultants ist es gelungen, hierfür eine beispielhafte Lösung für die anstehenden Tests der Empfangsqualitäten entlang der Strecken zu finden. Realisiert wird dies mit Hilfe des Partners netmodule. Ein Router bietet mit bis zu vier UMTS/LTE-Modulen, bis zu vier SIM-Karten und zwei WiFi-Modulen die ideale Lösung für diese Herausforderung. Eingebaut wurde diese kostengünstige Lösung zunächst in einem Fahrzeug, welches sich im Einsatz auf dem agilis Netz ENR – Elektronnetz Regensburg befindet.

Nach Abschluss der Pilotphase im März/April 2017 werden die Ergebnisse gemeinsam ausgewertet und die nächsten Schritte besprochen. In Abhängigkeit von der Netzverfügbarkeit könnte  die Anbindung aller Fahrzeuge der agilis an das neue Modul „Fahrgast-WLAN“ der unternehmensweiten Datendrehscheibe DatNet erfolgen.

Mit dieser Lösung wird das Gauff Consultants Produkt unternehmensweite Datendrehscheibe DatNet um ein weiteres, von den EVU nachgefragtes Modul, ergänzt. Damit zeigt sich die Stärke dieses Produktes als schnittstellenoffenes, modulares System, welches flexibel erweitert und den speziellen Kundenanforderungen angepasst werden kann.

Die Gauff Consultants sind mit ihren Teams des Bereichts ETC – Gauff Mobility Solutions in der Verkehrsbranche mit Lösungen für echtzeitbasierte Datendrehscheiben, RBL/ITCS, Mobile Business Anwendungen, Qualitätsmess- und Managementsysteme sowie Haltestellenmanagement etabliert und haben Produkte und Anwendungen bereits in rund 1220 Fahrzeuge und mehr als 3370 Betriebspersonale eingebunden. Mit dem DatNet bietetn die Gauff Consultants die ideale Lösung für jedes Verkehrsunternehmen, das täglich in den Punkten Zuverlässigkeit, Prozessoptimierung und Effizienz bestehen muss.

Die agilis ist ein regionales Eisenbahnverkehrsunternehmen mit insgesamt 64 Fahrzeugen und bedient im Auftrag des Freistaats Bayern seit nunmehr fünf Jahren qualitätsführend die Netze agilis-Mitte (E-Netz Regensburg mit Donautalbahn) und agilis-Nord (D-Netz Oberfranken). Auf beiden Netzen werden jährlich etwa 10 Millionen Zugkilometer erbracht und somit rund 11 Millionen Fahrgäste befördert. Somit ist agilis für rund 10 Prozent des Regionalverkehrs auf Bayerns Schienen verantwortlich.

Alle Fahrzeuge der Flotte sowie die Kundeninformation werden mittels dem ITCS DatNet betrieblich überwacht und gesteuert.

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

Gauff Consultants starten mit Intelligentem Verkehrsleitsystem (IVS) für Nairobi – Kenia — 2. Februar 2017

Mit einem ersten Projekttreffen, einem sogenannten Kick-off Meeting, das am 21. Januar 2017 in Nairobi, Kenia stattgefunden hat und an dem alle wichtigen Akteure teilgenommen haben, haben die Gauff Consultants offiziell mit der Projektdurchführung zur Errichtung eines Intelligenten Verkehrsleitsystems (IVS) für Nairobi County begonnen. Der Vertrag wurde im Dezember 2016 von der  Kenya Urban Roads Authority (KURA) unterzeichnet, wobei der Nutznießer dieses Projektes das Nairobi City County (NCC) sein wird. Die Regierung der Republik Kenia und die Weltbank (WB) finanzieren dieses Projekt im Rahmen des „National Urban Transport Improvement Programme (NUTRIP)“, einem Programm zur Verbesserung der städtischen Verkehrssituation.

Gemeinsam mit WYG International (UK) und Schlothauer & Wauer GmbH (GER), sind die Gauff Consultants federführend – mit Gauff Ingenieure – JBG und PB-Consult GmbH (GER) – für die Durchführung dieses Projektes verantwortlich.

Die Zielsetzung dieses Projektes besteht darin, ein modernes IVS für Nairobi County zu entwickeln, welches dazu beitragen soll Verkehrsstaus und -unfälle zu reduzieren und gleichzeitig die Stadt Nairobi mit einem probaten Werkzeug  zur Verwaltung des Verkehrsnetzwerks auszustatten. Im Rahmen dieses Projektauftrages werden  folgenden Leistungen erbracht:

  • Ausarbeitung eines Plans für die Einrichtung eines IVS und der dazugehörigen Bauarbeiten
  • Entwurfsplanung des IVS und der damit verbundenen Bauarbeiten für die spätere Baureifplanung durch die für das IVS und die entsprechenden Bauarbeiten zuständigen Unternehmen
  • Vorbereitung der Ausschreibungsunterlagen für das IVS und der damit verbundenen Bauarbeiten
  • Unterstützung des Auftraggebers bei der Durchführung der Ausschreibung und bei der Angebotsauswertung für die letztendliche Auswahl der Auftragnehmer
  • Unterstützung des Auftraggebers bei der Prüfung der durch diese Auftragnehmer eingereichten Baureifeplanungen
  • Bauleitung
  • Überwachung und Kontrolle des eingerichteten IVS einschließlich Aufbau von Kapazitäten

Dieses Projekt ist das erste seiner Art in der Region, das einen integrierten Ansatz für ein städtisches Verkehrsleitsystem vorsieht, einem sogenannten 3-E Ansatz (Engineering, Education und Enforcement, wodurch die Komponenten Technik, Ausbildung und Durchsetzung/Vollzug von Gesetzen abgedeckt werden). Das Projekt sieht auch eine enge Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Verkehrsmanagement-Institutionen einschließlich der Verkehrspolizei und der Agentur für Straßensicherheit vor. Gleichermaßen beinhaltet das Projekt umfassende und flächendeckende Verkehrskontrolltechniken, unter anderen, Ampelanlagen, Straßenmarkierungen und Verkehrsschilder sowie auch weitere Kontrollsystems, wie z. Bsp. Systeme zur Ahndung von Rotlichtverstößen und Geschwindigkeitsübertretungen mit Hilfe einer Integrierten Verkehrsleitzentrale (IVLZ).

Die Projektdurchführung ist in 2 Phasen geplant: während Phase I Planungs- und Entwurfsarbeiten vorsieht, konzentriert sich die Phase II auf die Überwachung der Projektdurchführung, einschließlich der Kontrolle und Überwachung des IVS und der damit verbundenen Bauarbeiten. In der ersten Phase sind die Installation der Ampelanlagen und die Durchführung der damit verbundenen Bauarbeiten und die Einrichtung der IVS Elemente an ca. 100 Kreuzungen vorgesehen, einschließlich der Einrichtung einer Verkehrsleitzentrale (VLZ).

Wesentliche Schlüsselkomponenten im Rahmen dieses Projektes sind der Aufbau von Kapazitäten sowie der Technologietransfer. Diese Schlüsselkomponenten beinhalten die Personalausbildung des Auftraggebers im Bereich Planung sowie die Bereitstellung von Software Simulationstools und die Schulung für den Gebrauch und die Anwendung dieser Tools, die Einrichtung einer IVS Abteilung innerhalb des NCC und ebenso den Erfahrungsaustausch mit anderen Ländern.

Eine entsprechende Pressemitteilung finden Sie auf constructionreviewonline unter dem Link: https://constructionreviewonline.com/2017/01/german-firm-wins-contract-to-design-and-implement-a-smart-traffic-system-in-nairobi-kenya/

Gauff Consultants planen “Intelligentes Transport System (ITS)” für Nairobi

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

Gauff Consultants unterstützt Team bei Trans-Atlantik Regatta — 1. Februar 2017

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Regatta ARC (Atlantic Rally for Cruisers) von Las Palmas, Gran Canaria nach St. Lucia in die Karibik haben die Gauff Consultants die Segeljacht Zingara und ihre vier köpfige Crew unterstützt. Von den 267 gestarteten internationalen Teams und Ihren Schiffen hat die Gauff Consultants Crew den 54. Platz im Gesamtklassement belegt, in ihrer Handicap-Klasse, (Einrumpf bis 50 Fuß) von 60 Schiffen sogar den sehr guten 4. Platz.

Wir gratulieren der Crew zu Ihrem Erfolg!

Zingara und Crew wiederrum danken den Gauff Consultants für die großzügige Unterstützung und Spende bei dieser sportlichen Herausforderung.

Weitere Infos zur Regatta finden sich auch auf: https://www.worldcruising.com/index.aspx

Das von den Gauff Consultants unterstützte Team der Zingara hat die Transatlantic Route (Cran Canaria – St. Lucia / Karibik) in 18 Tagen, 20 Stunden und 18 Minuten übersegelt

 

Erfolgreiches Sponsoring unter dem Motto „International Engineering for over 50 years“ – Platz 4 in ihrer Klasse für die Gauff Consultants Crew

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

Gauff Consultants wünschen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2017 — 20. Dezember 2016

gauff_weihnachtsgruss_ecard_2016_300dpi

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

Gauff Consultants – Wir trauern um Jochem Hillebrand — 12. Dezember 2016

web_4628_traueranzeige_jochem_hillebrand

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

Gauff Consultants als hoch attraktiver Arbeitgeber auf der Kontaktmesse Verkehr 2016 – TU Dresden — 6. Dezember 2016

Erneut waren die Gauff Consultants als internationaler Firmenverbund, durch Kollegen aus den Niederlassungen Dresden, Nürnberg und Berlin bei der von der TU Dresden ausgerichteten Kontaktmesse Verkehr am 10. November 2016 vertreten.

Hier stellten sich die Vertreter der Gauff Consultants den interessierten Fragen der Absolventen und Studenten aus dem Bereich „Verkehr“.

Den Interessenten wurden die Zukunfts- und Entwicklungschancen innerhalb der international tätigen Unternehmen der Gauff Consultants aufgezeigt. Die Möglichkeit vielfältige Einsatzbereiche zu haben, im In- und Ausland Erfahrungen sammeln zu können und der damit deutlich zum Ausdruck gebrachte und gelebte „We are one“-Gedanke der Gauff Consultants, führte zu einem sehr positiven Feedback in den geführten Gesprächen.

Den Studenten wurde zudem ein Einblick in die Arbeit der Gauff Consultants, insbesondere im Bereich der Planung von Eisenbahn- und Straßenanlagen, von Verkehrsanlagen, des Ingenieurbaus,  die Ausrüstungsgewerke sowie Wasser- und Abwasseranlagen-Planung gegeben.

So konnten bereits vor Ort Praxissemester und auch die Betreuung von Diplomarbeiten vereinbart werden. Die über zwanzigjährige Partnerschaft der Gauff Consultants Niederlassung Dresden mit der TU Dresden im Bereich Verkehr ist für die Studenten für die zukünftige Zusammenarbeit dabei sicher von großem Vorteil.

Haben auch Sie Interesse mehr zu Ihrer Karriere bei den Gauff Consultants zu erfahren, kontaktieren Sie uns gerne über: karriere@gauff.com.  Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Auf dem Stand der Gauff Consultants bei der Kontaktmesse Verkehr der TU Dresden haben sich Studenten über die interessanten Chancen einer Tätigkeit bei den Gauff Consultants informiert oder gleich die Betreuung von Praxissemestern und Diplomarbeiten vereinbart!

Auf dem Stand der Gauff Consultants bei der Kontaktmesse Verkehr der TU Dresden haben sich Studenten über die interessanten Chancen einer Tätigkeit bei den Gauff Consultants informiert oder gleich die Betreuung von Praxissemestern und Diplomarbeiten vereinbart!

 

Mit über 40.000 erfolgreichen Infrastruktur-Projekten in mehr als 100 Ländern sind die Gauff Consultants der Arbeitgeber für eine sichere Karriere

Mit über 40.000 erfolgreichen Infrastruktur-Projekten in mehr als 100 Ländern sind die Gauff Consultants der Arbeitgeber für eine sichere Karriere

 

Gauff Consultants – weltweit „ein Team“ aus 600 Mitarbeitern an 27 Standorten!

Gauff Consultants – weltweit „ein Team“ aus 600 Mitarbeitern an 27 Standorten!

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

Gauff Consultants auf dem 4. Deutsch – Chinesischen Symposium zur Urbanisierung in Chengdu, China 22.-24. November 2016 vertreten — 1. Dezember 2016

Auf der Konferenz mit dem Thema „Nachhaltige Verkehrsentwicklung als Teil des Chinesischen Urbanisierungsprozesses“ waren die Gauff Consultants durch Tilo Franz (GF Hamburg Consult) präsent. Im Rahmen der Tagung wurden aktuelle Themen und Fragen der urbanen Mobilität vor dem Hintergrund der rasant anwachsenden Urbanisierung in den Chinesischen Millionenmetropolen diskutiert. Die Gauff Consultants haben eine lange Historie im Asiatischen Verkehrsmarkt und mit der 2016 übernommenen Hamburg Consult eine jahrzehntelange Präsenz im Chinesischen Markt. Diese geht zurück auf die ersten Metroprojekte in Guangzhou Linie 1 und Linie 2 in den frühen 90 Jahren. Bis heute wurden viele Verkehrsprojekte erfolgreich in China bearbeitet und auf Konferenzen sind Vertreter der Gauff Consultants mit ihrer Expertise gern gesehene Dozenten.

Tilo Franz - Geschäftsführer der Hamburg Consult spricht als Dozent für die Gauff Consultants

Tilo Franz – hält als Dozent für die Gauff Consultants einen Vortrag zum rasant wachsenden Verkehrsmarkt in China.

 

Hamburg Consult - seit den frühen 90 Jahren in China mit Verkehrsprojekten erfolgreich

Gauff Consultants – seit den frühen 90er Jahren in China mit Verkehrsprojekten erfolgreich

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

Gauff Consultants unterstützt auch „Zweite mobile Klinik 2016“ des Hilfsvereins „Cargo Human Care e.V.“ in der Masai Mara — 1. Dezember 2016

Eine Cooperation von Cargo Human Care e.V. (CHC), Gauff Consultants, Phoenix Safaris und Mara Siria Luxury Tented Camp

Aufgrund der positiven Akzeptanz der im April durchgeführten ersten mobilen Klinik bei der lokalen Bevölkerung, fand die zweite „CHC-Mobile Klinik“ am 18. und 19. November 2016 an der Iltolish Mara Grundschule in der Masai Mara statt.

Das Gebiet um die Iltolish Mara Grundschule beherbergt ca. 2000 Masai, die überwiegend noch in traditioneller Weise von der Viehzucht (Rinder, Schafe und Ziegen) leben. Elementare medizinische Versorgung ist nicht vorhanden, das nächste Krankenhaus liegt ca. 80 km entfernt.

Wie bei der ersten mobilen Klinik bestätigten sich der allgemein gute Gesundheitszustand und das Fehlen von Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes oder Übergewicht.

Der dreijährige Masai-Junge mit dem Herzfehler vom April wurde inzwischen in Nairobi in einer Spezial-Klinik untersucht. Er erhält nun eine medikamentöse Therapie und sein Zustand hat sich erheblich verbessert.

Bei der zweiten Klinik war es ein vier Wochen alter Säugling mit lebensbedrohlichen epileptischen Anfällen, der aufgrund der Empfehlung der CHC-Ärzte sofort stationär in das District Hospital in Kilgoris eingeliefert wurde.

Die CHC-Ärzte Dr. Magdalene Budach und Dr. Peter Gerhards und der lokale Gesundheitsexperte Leteipa David Olekute untersuchten insgesamt 92 Patienten vom Säugling bis zum Greis.

 

Die Mobile Klinik wurde unterstützt von:

  • Cargo Human Care e.V.: Medizinische Dienste und Medikamente
  • Gauff Consultants (gauff.com): Charter-Flüge Nairobi – Masai Mara – Nairobi
  • Mara Siria Luxury Tented Camp (mara-siria-camp.com): Unterkunft und Verpflegung der CHC-Ärzte in der Masai Mara
  • Phoenix Safaris Ltd (phoenix-safaris.de): Transport in der Masai Mara

 

Auch bei der zweiten mobile Klinik haben die Gauff Consultants die Kosten für die Charterflüge übernommen

Auch bei der zweiten mobile Klinik haben die Gauff Consultants die Kosten für die Charterflüge übernommen

 

Herr Dr. Peter Gerhards (CHC) untersucht einen von 92 Patienten der 2. Mobilen Feld Klinik

Herr Dr. Peter Gerhards (CHC) untersucht einen von 92 Patienten der 2. Mobilen Feld Klinik

 

Bei den Untersuchungen war die Hilfe der lokalen Helfer gefragt, doch trotz der Sprachbarriere war die Stimmung sehr gut

Bei den Untersuchungen war die Unterstützung der lokalen Helfer gefragt, doch trotz der Sprachbarriere war die Stimmung sehr gut

 

Frau Dr. Magdalene Budach (CHC) im Patientengespräch

Frau Dr. Magdalene Budach (CHC) im Patientengespräch

 

Das Team der Mobilen Feld Klinik von Cargo Human Care e.V. – der Verein wird seit Jahren von den Gauff Consultants mit finanzieller Hilfe und direkt vor Ort in Kenia durch Herrn Dipl.-Ing. Joachim Pfeffer (links im Bild) und die Niederlassung der JBG Gauff Ingenieure in Nairobi durch Planungsleistungen, Bauüberwachungen sowie Praktika und Ausbildung unterstützt

Das Team der Mobilen Feld Klinik von Cargo Human Care e.V. – der Verein wird seit Jahren von den Gauff Consultants mit finanzieller Hilfe und direkt vor Ort in Kenia durch Herrn Dipl.-Ing. Joachim Pfeffer (links im Bild) und die Niederlassung der Gauff Consultants in Nairobi durch Planungsleistungen, Bauüberwachungen sowie Praktika und Ausbildung unterstützt

 

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

Gauff Consultants international sehr gefragt – Interview mit Tilo Franz in den NahverkehrsNachrichten vom 18.11.2016 — 21. November 2016

Die Gauff Consultants sind auch im Internationalen Railway-Markt stark gefragt. Tilo Franz Geschäftsführer der Hamburg Consult, ein Unternehmen im Verbund der Gauff Consultants, im Interview mit den NahverkehrsNachrichten zu den Aktivitäten und Beratungsleistungen im ÖPNV-Markt.

Lesen Sie das Interview aus dem NaNa Spezial „Beratung & Planung“ mit Herrn Franz hier: nana_beratungplanung_18_11_2016.

nana_bild

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

Gauff Consultants auf der 4. ZEIT Konferenz Logistik & Mobilität 2016 in Frankfurt — 16. November 2016

Gauff Consultants präsentieren „Lösungen für die digitale Autobahn und die Verkehrssysteme der Zukunft“

Auch in diesem Jahr luden das Verlagshaus ZEIT und die Messe Frankfurt zum fachlichen Austausch über Trends und Herausforderungen in der Logistik, Mobilität, Verkehr und (digitaler) Infrastruktur am 2. November 2016 in das Kongresszentrum Kap Europa nach Frankfurt ein. Thematische Schwerpunkte lagen auf der Digitalisierung der Verkehrssysteme und des Standorts Deutschland. Mit einem breit gestreuten Panel von Vertretern aus den Bereichen Transport, Logistik und Infrastruktur sowie knapp 600 Konferenz-Teilnehmern wurden die Auswirkungen der digitalen Transformation und innovative Lösungsansätze diskutiert. Die Gauff Consultants (GC) unterstützen die Veranstaltung inhaltlich, als Förderer und mit einem Informationsstand, auf dem die Lösungen des GC-Competence Center Telematik gemeinsam durch die beteiligten GC-Unternehmen JBG – Gauff Ingenieure, ETC – Gauff Mobility Solutions, Manns Ingenieure und Gauff Telematics vorgestellt wurden.

Vor der Zukunft liegt der Wandel

Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt begrüßte mit den Worten „Vor der Zukunft liegt der Wandel“ das prall gefüllte Auditorium mit einem Ausblick auf die Themen des Tages und auf die neue Messe „Hypermotion“. Diese wird ab November 2017 zur Plattform für intelligente Transportsysteme und vernetzte Infrastruktur die digitale Transformation und Decarbonisierung des Sektors begleiten. Dr. Ulrich Nußbaum, Präsident des Deutschen Verkehrsforums vertiefte diesen Gesichtspunkt und stellte die Bedeutung nachhaltiger Lösungen als Beitrag zur Erreichung von ehrgeizigen Klimaschutzzielen in den Mittelpunkt seiner Rede. Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG, stellte in einem intensiven Zwiegespräch mit ZEIT-ONLINE-Chefredakteur Jochen Wegner die Rolle seines Unternehmens in einem digitalen Mobilitätsmarkt vor. Die Deutsche Bahn AG wird zukünftig Tür-zu-Tür Dienstleistungen anbieten, die zentral in einer App gebündelt verglichen, gebucht und bezahlt werden können. Dies soll dem Konzern einen Vorsprung gegenüber der „digitalen Konkurrenz“ geben, die nach Aussagen Grubes Mobilität als „Next Big Thing“ sehen. Auch Henrik Falk, seit Februar 2016 Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG, betonte das enorme Potenzial, das in der Digitalisierung des Öffentlichen Personennachverkehrs (ÖPNV) steckt. In seinem Beitrag „Nummer 5 lebt – ÖPNV digital“ machte Falk vor allem auf die Faktoren aufmerksam, die in Zeiten der Digitalisierung für ein positives Kundenerlebnis essentiell sind: Kostenloses W-LAN als Zugang zu Unterhaltungsmedien, ein ansprechendes Interieur, multimodal vernetzte Angebote sowie die Bündelung von Informationen und Diensten in einer zentralen App. Dazu gehören aus seiner Sicht auch attraktive auto­nom fahrende Systeme für Busse und U-Bahn – z.B. die neue U5 in Hamburg – nicht jedoch das eigene Auto für Jedermann!

Digitalisierung der Logistik, das neue Terminal 3 am Frankfurter Flughafen

Mittags stellte sich Peter Gerber, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Cargo AG, den Fragen über die Zukunft deutscher Frachtlinien und die Potenziale, die die Digitalisierung in dieser Hinsicht birgt. Anschließend wurden durch Herrn Tobias Larsson, Head of DHL Resilience 360, und Herrn Jörg Lamprecht, CEO und Mitbegründer der Dedrone GmbH, Chancen und Risiken digitaler Technologien in Bezug auf die Sicherheit von Wertschöpfungs- und Transportketten diskutiert. Abschluss des Themenblocks „Luftverkehrs- und Logistikstandort Deutschland im globalen Wettbewerb“ bildete ein One-on-One von Marc Brost, Leiter des Hauptstadtbüros der ZEIT mit Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG, der über Fortschritte in der Planung des Terminal 3 am Frankfurter Flughafens sowie über die frisch eingegangene Kooperation mit der Low-Cost-Fluggesellschaft Ryan Air diskutierte.

Digitale Autobahn – konkret! – ein Baustein das telematisch gesteuerte LKW Kolonnen-Parken

Am Nachmittag fanden mit zwei parallelen Workshops Highlights der Veranstaltung statt. Dr. Günther Beckstein, Bayerischer Ministerpräsident a. D., ging in der Podiumsdiskussion „Digitale Autobahn – konkret“ mit Herrn Christian Weibrecht (Ministerialdirigent des BMVI), Herrn Dieter B. Gauff (Geschäftsführender Gesellschafter Gauff Consultants) und Herrn Prof. Dr.-Ing. Jürgen Brauckmann (Bereichsvorstand Mobilität der TÜV Rheinland AG) dem Fortschritt der Digitalen Autobahn auf den Grund. Hier wurde deutlich: Das von allen Podiumsteilnehmern gelobte Telematisch gesteuertes Lkw-Kolonnen-Parken kann DIE Lösung für das Parkplatzproblem auf deutschen Autobahnen sein. Die benötigten 15.000 LKW-Stellplätze könnten umweltverträglich, kostengünstig, schnell und vollautomatisch innerhalb nur einer Legislaturperiode bei flächen­deckender Anwendung des innovativen Systems geschaffen werden und so einen konkreten Beitrag zur Digitalen Autobahn liefern. Durch den Abschluss einer Rahmenlizenzver­einbarung mit dem BMVI und die Prüfung der Wirtschaftlichkeit steht dieser wichtige Schritt unmittelbar bevor.

Herr André Wolters, Head of Logistics der SEGRO AG, erörterte in einem zweiten Workshop, ebenfalls in Form einer Podiumsdiskussion, mit Herrn Lars Purkarthofer (Manager Public Affairs Germany des United Parcel Service), Herrn Dr. Christian Jacobi (Geschäftsführender Gesellschafter der agiplan GmbH), Herrn Frank Weber (Head of Industrial Agency Germany und Legal Ambassador der Jones Lang LaSalle GmbH) sowie Herrn Arnold Schroven (Executive Vice President der GeoPost) höchst anschaulich die Zukunft der urbanen Logistik im Spannungsfeld der zunehmenden Digitalisierung des Handels.

Bundesminister Alexander Dobrindt „Tested on German Autobahn“

Einen weiteren Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Keynote des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, der über geplante Investitionen in die Infrastruktur des Logistikweltmeisters Deutschland sowie über persönliche Erfahrungen mit dem Testfeld für autonomes Fahren auf der A9 berichtete. Dieses soll sich nach Dobrindt in Zukunft gerne analog zu „Made in Germany“ als Gütesiegel „Tested on German Autobahn“ für autonome Fahrzeuge etablieren. Ferner berichtete Dobrindt über Fortschritte eines Gesetzesentwurfs, womit Deutschland als Pionier das autonome Fahren dem „regulären Fahren“ gleichsetzen will. Abschließend demonstrierte MIT-Professor Carlo Ratti Visionen und Realitäten von Smart Cities, die er mit seinen Kollegen im Senseable City Lab des Massachusetts Institute of Technology (MIT) in den Metropolregionen weltweit erforscht – Detektionstechnik und innovative Verkehrslenkung mit künstlicher Intelligenz inklusive.

Gauff Consultants Podiumsdiskussion mit Dr. Günther Beckstein (Bayerischer Ministerpräsident a. D.), Christian Weibrecht (Ministerialdirigent des BMVI), Dieter B. Gauff (Hauptgesellschafter Gauff Consultants), Prof. Dr.-Ing. Jürgen Brauckmann (Bereichsvorstand Mobilität der TÜV Rheinland AG)

Gauff Consultants Podiumsdiskussion mit Dr. Günther Beckstein (Bayerischer Ministerpräsident a. D.), Christian Weibrecht (Ministerialdirigent des BMVI), Dieter B. Gauff (Hauptgesellschafter Gauff Consultants), Prof. Dr.-Ing. Jürgen Brauckmann (Bereichsvorstand Mobilität der TÜV Rheinland AG)

 

Telematisch gesteuertes Lkw-Kolonnen-Parken – Lösung für die Stellplatznot

Telematisch gesteuertes Lkw-Kolonnen-Parken – Lösung für die Stellplatznot

 

Ministerialdirigent Christian Weibrecht – Impulsvortrag „Digitale Autobahn – konkret!“

Ministerialdirigent Christian Weibrecht – Impulsvortrag „Digitale Autobahn – konkret!“

 

Gauff Consultants informieren über Lösungen für die Verkehrssysteme der Zukunft

Gauff Consultants informieren über Lösungen für die Verkehrssysteme der Zukunft

 

Gauff Consultants als Förderer der 4. Zeit Konferenz „Logostik & Mobilität“ mit über 500 Teilnehmern

Gauff Consultants als Förderer der 4. Zeit Konferenz „Logostik & Mobilität“ mit über 500 Teilnehmern

 

Verkehrsminister Alexander Dobrindt – „Tested on German Autobahn“

Verkehrsminister Alexander Dobrindt – „Tested on German Autobahn“

 

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

gLetter 2016 – III / 2016 — 1. November 2016

2016-11-01-14_16_40-neues-von-den-gauff-consultants-nachricht-html

Liebe Kunden, Partner, Mitarbeiter und Freunde der Gauff Consultants,

nur der Wandel ist beständig. Gerade im Ingenieurgeschäft müssen wir uns täglich schnell auf neue Kundenwünsche und Situationen einstellen. Wir überprüfen daher regelmäßig unsere inhaltliche Aufstellung und strategische Ausrichtung. Wir sind leistungsfähig, arbeiten so effizient wie flexibel und erarbeiten zusammen mit unseren Unternehmen, Niederlassungen und interdisziplinären Projektteams nachhaltige Lösungen für unsere Kunden – weltweit.

„Tue Gutes und rede darüber!“ Wir wissen, wie wichtig es ist, zielgerichtet und verständnisvoll zu kommunizieren. Neben dem physischen Kontakt in der Arbeit vor Ort oder bei zahlreichen Meetings, Events und Messen setzen wir in Zeiten der Digitalisierung auf eine stringente und moderne Darstellung unserer Fachkenntnisse auf unserer Homepage. Ab sofort werden die dort hinterlegten Informationen durch diesen, von nun an vierteljährlich erscheinenden, ansprechenden Newsletter ergänzt. Wir hoffen, dass er Ihnen gefällt. Bitte lassen Sie uns Ihr Feedback unter gLetter@gauff.com zukommen – wir interessieren uns für Sie, Ihre Meinung und Ihre Wünsche!

In diesem Newsletter geben wir Ihnen Einblick in ausgewählte Projekte, Aktivitäten und aktuelle Entwicklungen in den Unternehmen der Gauff Consultants. Letzteres umfasst neben wichtigen Personalmeldungen dieses Mal auch einen Auszug aus den Ergebnissen unserer aktuellen Strategieentwicklung. Die Maßnahmen haben wir unter dem Slogan „We are one!“ zusammengefasst.

Tradition ist für uns nicht das Bewahren der Asche, sondern das Entfachen des Feuers! Unseren Charakter spiegelt unser Leitspruch „German Expertise in Infrastructure and Mobility“ wider: Für jede Aufgabe in diesen Bereichen finden wir für Sie mit unseren vernetzten Experten eine geeignete Lösung – zuverlässig, nachhaltig und innovativ – im deutschsprachigen Raum, in Asien und in Afrika, das seit mehr als 50 Jahren unser zweiter Heimatmarkt ist!

Dafür stehen wir als Familienunternehmer mit unserem Namen für mehr als 600 engagierte Mitarbeiter an 27 Standorten weltweit!

Ihre Dieter B. Gauff und Gerhard H. Gauff
gLetter – III / 2016

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

Vision, Mission und Strategie der Gauff Consultants — 21. Oktober 2016

Gauff Consultants heute (2016) – Status quo

Die Gauff Consultants (GC) sind ein seit 1958 von der Familie Gauff geführter, Verbund deutscher Planungs- und Beratungsunternehmen mit sieben untereinander unterschiedlich gesellschaftsrechtlich verbundenen Einzelunternehmen mit Schwerpunkten in den Bereichen Ingenieurdienstleistungen/Infrastruktur (Verkehr, Wasser & Energie) sowie Mobilität und IT-Solutions.

Weltweit stehen die Unternehmen der Gauff Consultants (GC) für Beratung, Planung und Realisierung von Infrastrukturprojekten.

Heute erarbeiten rund 600 Mitarbeiter in 27 Ländern eine Leistung von rund 70 Mio. Euro pro Jahr.  Unsere Kunden schätzen uns für unsere Kompetenz und Flexibilität auf drei Kontinenten im deutschsprachigen Raum, in Osteuropa, West- und Ostafrika, in Asien und im Mittleren Osten. Dabei ist Afrika seit über 50 Jahren der bedeutendste Markt und hat den Charakter eines zweiten Heimatmarktes angenommen.

Rund 40.000 erfolgreich abge­schlossene Projekte im In- und Ausland sind die Basis für unser Selbstverständnis – zusammen­gefasst im dem Leitspruch:
German Expertise in Infrastructure and Mobility.

Unsere Kunden kennen uns als zielorientiert, pragmatisch und flexibel. Die gesamte Leistungsfähigkeit der GC-Unternehmensgruppe ist den meisten jedoch weitestgehend unbekannt. Nach einer Phase des schnellen Wachstums haben wir heute neben einer merklichen Unternehmensgröße auch die Fertigungstiefe erreicht, die uns für größere Aufgaben qualifiziert.

Der Markt für Ingenieurdienstleistungen in Deutschland und weltweit entwickelt sich äußerst dynamisch: Digitalisierung, Nachhaltigkeits- und Compliance-Anforderungen, IT-Innovationen und steigender Vorfinanzierungsbedarf für immer komplexere Projekte führen zu steigen­der Marktkonzentration. Es entstehen große Ingenieursdienstleistungskonzerne und viele, oftmals familiengeführte, tradi­tions­reiche Spezialisten verschwinden vom Markt. Größe und schnelles Wachstum scheinen das Gebot der Stunde. Gleichzeitig werden Ingenieure in Deutschland knapp – der Wettbewerb um Nachwuchskräfte besteht nun auch zwischen öffentlichen Verwaltungen, Geberorganisationen, multinationalen Konzernen und mittelständischen Ingenieurbüros.

Die Gauff Consultants stellen sich neu auf und beschreiben unter dem Begriff „We are one!“, was ihre Mitarbeiter und Kunden in Zukunft erwarten dürfen, wofür wir stehen, wohin wir wollen und woran wir glauben.

We are one!

Gauff  Consultants in 2020 – da soll die Reise hingehen

Wir werden im Jahr 2020 als ein eigenständiges Unternehmen mit rund 800 engagierten und hochmotivierten Mitarbeitern agieren.

Wir gehören zu den fünf führenden deutschen,  international aufgestellten Ingenieurbüros im Infrastruktur-Planungs- und Beratungsbereich.

Wir bauen ein prosperierendes Mobility- und IT-Lösungsgeschäft mit international konkurrenzfähigen Produkten und Systemen auf.   


Vision, Werte und Leitbild für Gauff Consultants 2020

Die Gauff Consultants sind ein modern geführter Verbund selbstbestimmter Familienunter­nehmen. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden erzielen wir herausragende und nachhaltige Ergebnisse durch Planungs-, Beratungs-, Ingenieur-, Management- und Projektleistungen in unseren Geschäftsfeldern. Unsere hohe Wertschätzung der Kunden, Kollegen und Mitarbeiter spiegelt sich in unserer klaren internen und externen Kommunikation – und in der Performance.

Unsere Mission – unsere Leidenschaft

Durch konsequente Kooperation der Unternehmensteile gewährleisten wir den größtmöglichen, nachhaltigen Nutzen für unsere Kunden und die konsequente Nutzung von Marktchancen in unseren Regionen und Kompetenzfeldern. Dabei zeichnet uns eine stringente Corporate Governance, in der die Familie Gauff zentrale Verantwortung übernimmt, sowie Verbindlichkeit nach Innen und Außen aus. Unsere Mitarbeiter sind unsere wichtigste Ressource – sie sind engagiert, hochmotiviert und fachlich immer auf dem neuesten Stand.

Kernziele

Insgesamt streben wir bei weiter wachsendem Umsatz eine nachhaltige Kundenzufriedenheit in allen Märkten an. Mit unseren „Engineering Solutions“ positionieren und profilieren wir uns bei unseren Kunden im In- und Ausland als „Provider of Choice“.

Für unsere Mitarbeiter sind wir ein zuverlässiger Partner, der fördert und fordert, der Entwicklungspotenziale erkennt und optimale Bedingungen zur Entfaltung bietet.

Die Umsetzung unserer Ziele erreichen wir mit einem Strategiepaket, das für den Zeitraum 2017 bis 2020 gilt und regelmäßig alle drei Jahre aktualisiert wird. Mit der Umsetzung haben wir bereits begonnen.

Kern-Strategie „We are one!“

Wir fokussieren uns auf drei Kernbereiche:

  1. Konsequente Kundenorientierung
  2. Differenzierung durch Qualität
  3. Konsolidierung unter dem Dach der Gauff Consultants

Ad 1. Die Kundenorientierung erfolgt in definierten Zielmärkten und bei durch die Ziele vorgegebenen, mittleren bis größeren Projektgrößen durch ein flexibles Antworten auf die gegebenen Marktanforderungen. Daraus folgt ein breites Angebot, das durch die aktive Kombination der Leistungen der Geschäftsfelder und -bereiche eine enge Kooperation zwischen den Geschäftseinheiten fordert und im Sinne eines Kompetenz-Pools fördert. Daraus entstehen besondere Kundenbeziehungen, die durch den dezidierten Ausbau von Advisory Services – also projektbezogenen und projektunabhängigen, hochkarätigen Beratungsleistungen – die Gauff Consultants zum „Provider of Choice“ machen.

Ad 2. Wir gewährleisten gleichbleibend und zuverlässig hohe Qualität und Exzellenz auf den Kundennutzen durch kontinuierliche Verbesserung sowie konsequentes, strukturiertes Projektmanagement und -controlling. Dabei nutzen wir insbesondere die Chancen und Anforderungen aus der zunehmenden Digitalisierung wie auch der Konvergenz von IT-Infrastrukturen und traditionellen Ingenieursleistungen. Die Kooperation („we are one“) innerhalb der Gauff Consultants ermöglicht es, eine kritische Masse zu schaffen und das gebündelte Know-how der Mitarbeiter zielgerichtet zum Nutzen der regionalen und internationalen Kunden einzusetzen.

Ad 3. Unser Ziel ist eine strukturelle Konsolidierung im Infrastrukturgeschäft deutschland- und weltweit und damit die Zusammenfassung der Infrastruktur-Kompetenzen der Gauff Consultants in den beiden Kernbereichen Transport & Mobilität sowie Wasser & Umwelt. Dazu bilden wir sinnvoll übergreifende Competence Center, die eine vergleichbare Größe haben. Kleine, im Wettbewerb mit mittleren Projektgrößen wenig sinnvolle Einheiten, fassen wir sachgerecht zusammen, um Synergien in Bezug auf Effizienz und Profitabilität zu nutzen. Dies führt zu einem gesunden, organischen Wachstum.

Das Lösungsgeschäft treiben wir weiter voran. Unser Fokus liegt auch hier auf organischem Wachstum gegebenenfalls zusammen mit geeigneten strategischen Partnern. Dabei steht die Skalierbarkeit der Produktanwendungen im Fokus. Auch anorganisches Wachstum durch zielgerichtete Akquisitionen kann dazu beitragen, die ehrgeizigen Ziele zu erreichen und das Leistungsportfolio zum Nutzen der Kunden auszudifferenzieren und somit neue, innovative Produkte zu schaffen.

Erfolgsfaktoren: Kooperation, Kompetenz / Personal und Kommunikation

Gauff Consultants als Dienstleister und Arbeitgeber der Wahl

Wir sind ein attraktiver Dienstleister und Arbeitgeber. Das erreichen wir durch ein Bündel aus zielgerichteten Maßnahmen in den Bereichen Personalfindung, Personalbindung und Personalentwicklung. Wir legen Wert auf den Ausbau der fachlichen Kompetenzen (z.B.: BIM, Projektcontrolling, Projektmanagement) und investieren in notwendige, geeignete Systeme und unsere IT.

Dies ist unser erster Newsletter. Wir wollen für Sie zuverlässig, verständlich und interessant sein! Ist uns das gelungen? Wir freuen uns über Ihr ehrliches und konstruktives Feedback unter gLetter@gauff.com. Was können wir besser machen, welche Themen sollten wir in Zukunft berücksichtigen? Für weitere Informationen zu Gauff besuchen Sie bitte unsere Homepage unter www.gauff.com. Vielen Dank!

 

 

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

Gauff Consultants – Fachtagung 2016 ein toller Erfolg! — 21. Oktober 2016

Die Gauff-Fachtagung fand dieses Jahr am 13. Oktober zum 30. Mal in Nürnberg statt. Die zahlreichen Teilnehmer auf dieser traditionsreichen Veranstaltung erhielten von hochkarätigen Referenten durch aktuelle Vorträge Wissen sowie pragmatische Lösungen und Einblicke vermittelt.

Auch dieses Jahr behandelten unsere renommierten Referenten in ihren Vorträgen aktuelle Sachstände aus den Bereichen Wasser, Straße, Infrastruktur.

Referenten und Themen der Vorträge:

„Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung – Aktuelle Rechtsprechung und Tipps zur tragfähigen Satzung – Neues Härtefallprogramm für die Sanierung von Trink- und Abwasseranlagen“
Dr. Juliane Thimet
Direktorin
Stellvertreterin des Geschäftsführenden Präsidialmitglieds
Referentin für Kommunalabgaben, Wasserwerksnachbarschaften und Altlasten
Bayerischer Gemeindetag, München

„Barrierefreie Umgestaltung des öffentlichen Raums“
Stephan Lintner
Ministerialrat
Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, München

„Wiederkehrende Beiträge im Straßenausbaubeitragsrecht“
Gerhard Wiens, Vorsitzender Richter a. D. am Verwaltungsgerichtshof, München
Monika Kolbe, Oberregierungsrätin, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, München

„Keine Integration der Flüchtlinge ohne Wohnraum“
Dr. Michael Fraas
Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg

Die Fachtagung wurde von den Teilnehmern in den Pausen und nach der Veranstaltung auch rege zum Austausch untereinander genutzt. So konnten nicht nur die aktuellsten Sachstände mit nach Hause genommen werden, sondern auch neue und interessante Kontakte geknüpft werden.

Sollten Sie Interesse an den Vorträgen aus dieser renommierten Veranstaltung haben, wenden Sie sich bitte an Frau Katrin Fetzer, Sekretariat JBG – Gauff Ingenieure, Nürnberg unter Tel. +49 911 94 09-148 oder per E-Mail an kfetzer@gauff.com.

Wir freuen uns jetzt schon, Sie 2017 auf Gauff Consultants-Fachtagung begrüßen zu dürfen.

Gauff Consultants Fachtagung 2016 – Kurt Birkenmeier, Geschäftsführer der JBG - Gauff Ingenieure

Gauff Consultants Fachtagung 2016 – Kurt Birkenmeier, JBG – Gauff Ingenieure

 

Dr. Juliane Thimet, Direktorin Bayerischer Städte- und Gemeindetag

Dr. Juliane Thimet, Direktorin Bayerischer Städte- und Gemeindetag

 

Stephan Lintner, Ministerialrat, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, München

Stephan Lintner, Ministerialrat, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, München

 

Gerhard Wiens, Vorsitzender Richter a. D. am Verwaltungsgerichtshof, München

Gerhard Wiens, Vorsitzender Richter a. D. am Verwaltungsgerichtshof, München

 

Monika Kolbe, Oberregierungsrätin, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, München

Monika Kolbe, Oberregierungsrätin, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, München

 

Wie jedes Jahr, eine ausgebuchte Veranstaltung. Gauff Consultants Fachtagung 2016

Wie jedes Jahr, eine ausgebuchte Veranstaltung. Gauff Consultants Fachtagung 2016

 

Impressionen aus 30 Gauff Consultants Fachtagungen

Impressionen aus 30 Gauff Consultants Fachtagungen

 

Impressionen aus 30 Gauff Consultants Fachtagungen

Impressionen aus 30 Gauff Consultants Fachtagungen

 

Impressionen aus 30 Gauff Consultants Fachtagungen

Impressionen aus 30 Gauff Consultants Fachtagungen

 

Impressionen aus 30 Gauff Consultants Fachtagungen

Impressionen aus 30 Gauff Consultants Fachtagungen

 

Impressionen aus 30 Gauff Consultants Fachtagungen

Impressionen aus 30 Gauff Consultants Fachtagungen

 

Impressionen aus 30 Gauff Consultants Fachtagungen

Impressionen aus 30 Gauff Consultants Fachtagungen

 

 

 

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com

Leiter Competence Center Telematik – Prof. Dr.-Ing. Stefan Walter — 20. Oktober 2016

Prof. Dr.-Ing. Stefan Walter, bisher Geschäftsführer der Gauff Management GmbH, übernimmt die Leitung des neu gegründeten Competence-Centers Telematik.

Prof. Dr.-Ing. Stefan Walter hat zum 30. September das Unternehmen verlassen, steht aber Gauff Consultants (GC) weiterhin beratend zur Seite. Er übernimmt in diesem Zusammenhang ab dem 1. Oktober 2016 die Leitung des neu gegründeten Competence-Centers Telematik. Dort ist er für die übergreifende Steuerung der Aktivitäten rund um das telematisch gesteuerte Lkw-Parken, die politische Kommunikation und die Koordination der Aktivitäten der beteiligten GC-Unternehmen zuständig.

Ein Schwerpunkt der Gauff Telematics ist die Realisierung intelligenter Parksysteme, insbesondere die technische Umsetzung des „Telematisch gesteuerten Lkw-Kolonnen-Parken“ (TGL).

Hintergrund:

Telematisch gesteuertes Lkw-Kolonnenparken (TGL) ist ein Produkt der Gauff Consultants. Das Verfahren TGL selbst, nicht nur eine Software oder ein Algorithmus, ist seit 12 Jahren europaweit patentiert. Erfinder ist Dr.-Ing. Klaus Manns. Der Alleinvertrieb der Lizenz erfolgt durch die M+C Lkw-Parksysteme GmbH & Co. KG.

Weitere Informationen zum Telematischen Parken finden Sie hier.

Weitere Informationen zu den Unternehmen der Gauff Consultants finden Sie unter www.gauff.com.

dsw-telematik

Kontakt Ralph Höpping (v.i.S.d.P) | Gauff Management GmbH & Co. KG | Berner Straße 45 | 60437 Frankfurt/Main
Tel. +49 69 5 00 08-112 | E-Mail redaktion@gauff.com