Gauff Consultants starten mit Intelligentem Verkehrsleitsystem (IVS) für Nairobi – Kenia

Gauff Consultants starten mit Intelligentem Verkehrsleitsystem (IVS) für Nairobi – Kenia

Mit einem ersten Projekttreffen, einem sogenannten Kick-off Meeting, das am 21. Januar 2017 in Nairobi, Kenia stattgefunden hat und an dem alle wichtigen Akteure teilgenommen haben, haben die Gauff Consultants offiziell mit der Projektdurchführung zur Errichtung eines Intelligenten Verkehrsleitsystems (IVS) für Nairobi County begonnen. Der Vertrag wurde im Dezember 2016 von der  Kenya Urban Roads Authority (KURA) unterzeichnet, wobei der Nutznießer dieses Projektes das Nairobi City County (NCC) sein wird. Die Regierung der Republik Kenia und die Weltbank (WB) finanzieren dieses Projekt im Rahmen des „National Urban Transport Improvement Programme (NUTRIP)“, einem Programm zur Verbesserung der städtischen Verkehrssituation.

Gemeinsam mit WYG International (UK) und Schlothauer & Wauer GmbH (GER), sind die Gauff Consultants federführend – mit Gauff Ingenieure – JBG und PB-Consult GmbH (GER) – für die Durchführung dieses Projektes verantwortlich.

Die Zielsetzung dieses Projektes besteht darin, ein modernes IVS für Nairobi County zu entwickeln, welches dazu beitragen soll Verkehrsstaus und -unfälle zu reduzieren und gleichzeitig die Stadt Nairobi mit einem probaten Werkzeug  zur Verwaltung des Verkehrsnetzwerks auszustatten. Im Rahmen dieses Projektauftrages werden  folgenden Leistungen erbracht:

  • Ausarbeitung eines Plans für die Einrichtung eines IVS und der dazugehörigen Bauarbeiten
  • Entwurfsplanung des IVS und der damit verbundenen Bauarbeiten für die spätere Baureifplanung durch die für das IVS und die entsprechenden Bauarbeiten zuständigen Unternehmen
  • Vorbereitung der Ausschreibungsunterlagen für das IVS und der damit verbundenen Bauarbeiten
  • Unterstützung des Auftraggebers bei der Durchführung der Ausschreibung und bei der Angebotsauswertung für die letztendliche Auswahl der Auftragnehmer
  • Unterstützung des Auftraggebers bei der Prüfung der durch diese Auftragnehmer eingereichten Baureifeplanungen
  • Bauleitung
  • Überwachung und Kontrolle des eingerichteten IVS einschließlich Aufbau von Kapazitäten

Dieses Projekt ist das erste seiner Art in der Region, das einen integrierten Ansatz für ein städtisches Verkehrsleitsystem vorsieht, einem sogenannten 3-E Ansatz (Engineering, Education und Enforcement, wodurch die Komponenten Technik, Ausbildung und Durchsetzung/Vollzug von Gesetzen abgedeckt werden). Das Projekt sieht auch eine enge Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Verkehrsmanagement-Institutionen einschließlich der Verkehrspolizei und der Agentur für Straßensicherheit vor. Gleichermaßen beinhaltet das Projekt umfassende und flächendeckende Verkehrskontrolltechniken, unter anderen, Ampelanlagen, Straßenmarkierungen und Verkehrsschilder sowie auch weitere Kontrollsystems, wie z. Bsp. Systeme zur Ahndung von Rotlichtverstößen und Geschwindigkeitsübertretungen mit Hilfe einer Integrierten Verkehrsleitzentrale (IVLZ).

Die Projektdurchführung ist in 2 Phasen geplant: während Phase I Planungs- und Entwurfsarbeiten vorsieht, konzentriert sich die Phase II auf die Überwachung der Projektdurchführung, einschließlich der Kontrolle und Überwachung des IVS und der damit verbundenen Bauarbeiten. In der ersten Phase sind die Installation der Ampelanlagen und die Durchführung der damit verbundenen Bauarbeiten und die Einrichtung der IVS Elemente an ca. 100 Kreuzungen vorgesehen, einschließlich der Einrichtung einer Verkehrsleitzentrale (VLZ).

Wesentliche Schlüsselkomponenten im Rahmen dieses Projektes sind der Aufbau von Kapazitäten sowie der Technologietransfer. Diese Schlüsselkomponenten beinhalten die Personalausbildung des Auftraggebers im Bereich Planung sowie die Bereitstellung von Software Simulationstools und die Schulung für den Gebrauch und die Anwendung dieser Tools, die Einrichtung einer IVS Abteilung innerhalb des NCC und ebenso den Erfahrungsaustausch mit anderen Ländern.

Eine entsprechende Pressemitteilung finden Sie auf constructionreviewonline unter dem Link: https://constructionreviewonline.com/2017/01/german-firm-wins-contract-to-design-and-implement-a-smart-traffic-system-in-nairobi-kenya/

Gauff Consultants planen “Intelligentes Transport System (ITS)” für Nairobi