Gauff Consultants hilft – Viertes Medical Camp in der Masai Mara

Das vierte von Gauff Consultants unterstützte Medical Camp von Cargo Human Care e.V. fand vom 23. bis 25. November 2017 in der Masai Mara statt.

Das Team bestand diesmal aus zwei Ärzten (Augenarzt und Allgemeinmediziner) von Cargo Human Care e.V. (CHC) aus Deutschland und einer Krankenschwester aus der CHC-Klinik Nairobi. Vor Ort verstärkte der in der Gegend ansässige lokale Medical Officer aus dem ländlichen Gesundheitszentrum das Team. Das Mara Siria Camp stellte zwei seiner Masai-Krieger als Übersetzter zur Verfügung, da die Mehrzahl der lokalen Bevölkerung weder Kisuaheli noch Englisch spricht.

Die Sprechstunden des Medical Camps wurden von fast 100 Patienten jeglichen Alters besucht. Besonders die Dienste des Augenarztes, der die Patienten mit einer eigens für den mobilen Einsatz umgebauten Spaltlampe untersuchte, waren sehr gefragt. Die mitgebrachten Brillen fanden sehr schnell einen neuen Besitzer.

Bei der Allgemeinmedizin gab es diesmal glücklicherweise keine schweren Erkrankungen, es wurde viel – besonders von Frauen – über Rückenschmerzen und allergische Reaktionen auf Staub und Kälte geklagt.

Das vierte Medical Camp wurde neben den Gauff Consultants (Flüge von Nairobi in die Masa Mara) durch PHOENIX SAFARIS (Transport vor Ort) und dem MARA SIRIA TENTED CAMP (Unterkunft, Verpflegung) unterstützt.

Mehr als 100 Patienten konnten mit Unterstützung der Gauff Consultants bei der vierten Auflage dieser Hilfsaktion in Kenia behandelt werden

Beim Medical Camp in der Masai Mara kam eine für den mobilen Gebrauch angepasste Spaltlampe erfolgreich zum Einsatz

Durchblick – Die von Cargo Human Care mitgebrachten „gebrauchten“ Brillen fanden schnell neue zufriedene Nutzer